Spielzeug für Babys von 0 – 24 Monaten

0 Kommentare

Die Kleinen sind gerade auf der Welt und schon wollen Sie alles Entedecken und anfassen. Da kommt das passende Babyspielzeug genau richtig um die Entwicklung der Babys spielerisch zu fördern. Sie finden aber auch günstige Babyspielwaren, was die motorischen Fähigkeiten sowie den Tastsinn der Kleine beim Spielen schult. 

Die verschiedenen Spielmöglichkeiten für die Babys machen die Suche für die Eltern nicht einfacher und für viele Eltern sollte es ein güsntiges Babyspielzeug sein. Was ist aber jetzt das passende Babyspielzeug für Ihren Kleinen? Babys von 0 – 6 Monaten empfehlen wir Spielzeug wie Rasseln, Greiflinge, Beißring oder einen Spielbogen, mit dem die Babys auf einer Krabbeldecke spielen können. Die Babys ab 6 Monaten können sich mit Stapelwürfel, Lernspaßbüchern, Kuscheltieren und weiteren tollen Babyspielzeug beschäftigen. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass kein Babyspielzeug verwendet wird wo Teile verschluckt werden können. Bei jedem Spielzeug finden Sie aber die Alterempfehlung die für das Spielzeug angebracht ist.Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Stöbern.

 

Babyspielzeug – Neuheiten 2012

Learn Apptivity Case

Die besten Babyspielzeug – Kategorien

 

Sortieren & Zuordnen      stoffspielzeug      Bauklötze      Babyspielzeug

 

Babyspielzeug Top 8

 

bunter Lernkäfer     Lernspaß Hund     Erlebnisdecke Rainforest     Aqua Doodle XXL

Schnuffeltücher     Bobbycar     Krabbelbaby     Beißringe

 

Weitere Babyspielzeug – Kategorien

 

Forschen & Entdecken     Plüschtiere      Fahrzeuge     Erlebnisdecken

 

 

Top Babyshops

Button Hier klicken     Button hier klicken     Button hier klicken     Hier klicken Button

 

Was Sie über Babyspielzeug wissen sollten.

Gerade in den ersten Lebensjahren, die ein Kleinkind auf unserer Welt verbringt, ist es von äußerster Wichtigkeit, dass es auf die richtige Art und Weise gefördert, geformt und geprägt wird. Hierzu zählen neben Liebe und mütterlicher Fürsorge, Erziehung und Pflege auch die äußerlichen Einflüsse, welche vom Kind wahrgenommen, aufgenommen und verarbeitet werden. Bereits nach wenigen Wochen beginnt das Baby, auf ein Stück Spielzeug, welches sich in seiner Nähe und Sichtweite befindet, zu reagieren und dieses zu bemerken. Auch versucht es bereits jetzt, nach Spielzeugen zu greifen und geräuscherzeugende Spielzeuge, wie in etwa eine Spieluhr, wahrzunehmen. Auf diese Weise lernt das Baby seine noch recht neue Umwelt kennen und erfahren und versucht auf diese Weise, seine Welt im wahrsten Sinne des Wortes zu „begreifen“.

Das Babyspielzeug muss dem Alter des Babys entsprechen.

Natürlich kann man seinem Kind nicht einfach irgendein Stück Spielzeug geben und erwarten, dass dieses in jedem Fall schon irgendeine zufriedenstellende Wirkung auf das Kind haben wird. Selbstverständlich muss jedes Spielzeug der entsprechenden Alters- und Entwicklungsstufe des Kindes entsprechen, auf die in jeder Entwicklungsphase bestehenden sowie auch auf die noch nicht bestehenden motorischen und geistigen Fähigkeiten abgestimmt sein, diese befriedigen, trainieren, fördern und fordern, aber dennoch nicht überfordern. Somit ist es wichtig, in jedem Alter das richtige Babyspielzeug auszuwählen, dem Kind anzubieten und ihm somit bei der Erfassung und Erkundung seiner Umwelt so gut es geht behilflich zu sein.
In den ersten Wochen und in den ersten Monaten sind vor allem kleine Spielzeuge hilfreich, welche das Kind anfassen und in die Hand nehmen kann. Hierunter fallen zum Beispiel kleine Püppchen oder Tiere, welche aus weichem und vor allem auch aus waschbarem Material wie Microfaser oder Frottee gefertigt sein sollten. Ebenso zählen schöne bunte Rasseln oder weitere Greifgegenstände zum ersten Babyspielzeug. Durch farbenfrohe Gestaltung der Spielzeuge wird die Wahrnehmung des Kindes weiter geschult, da Babys in der ersten Zeit Kontraste erst besser wahrzunehmen lernen müssen. Am besten eigenen sich zu Beginn Farbkombinationen aus rot und weiß oder schwarz und weiß. Bereits vom ersten Tag an ist das Anbringen einer Spieluhr empfehlenswert, da somit gleichzeitig Gehör und Aufmerksamkeit des Babys trainiert und angesprochen werden.

Was beim Kauf von Babyspielzeug zu beachten ist.

Beim Kauf von Babyspielzeug ist jedoch auf einiges mehr zu achten, als lediglich auf Ästhetik, Funktion und das angemessene Alter des Kindes. Ein weiterer wichtiger Faktor stellt die Sicherheit des erworbenen Spielzeugs für ihr Baby dar. Beim Kauf des Babyspielzeugs ist unbedingt auf die Inhaltsstoffe und das für das Spielzeug verwendete Material zu achten. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf die eventuelle Verwendung schädlicher oder toxischer Stoffe gelegt werden, da Kinder ihr Spielzeug immer auch in den Mund zu nehmen versuchen. Zu waschbarem Spielzeug ist zu raten, außerdem sollte neu erworbenes Spielzeug vor der Verwendung durch das Kind immer erst noch einmal gereinigt, sowie Spielzeug aus Stoff gewaschen werden. Materialien wie etwa PVC oder der Weichmacher PAK sollten nicht enthalten sein. Desweiteren sollten sich am Spielzeug keine verschluckbaren Teile, Knöpfe, lösliche kleine Gegenstände usw. befinden. Zusätzlich sollte die Möglichkeit ausgeschlossen werden, dass sich das Kind am Spielzeug – in etwa durch Fingereinklemmen – verletzen könnte. Bei aus Holz gefertigtem Spielzeug ist darauf zu achten, dass durch die Verarbeitung Splitter vollends vermieden worden sind. Auch sollte generell darauf geachtet werden, dass das Baby zwar ausreichend sinnvolles und angemessenes Spielzeug zur Verfügung hat, jedoch sollte bei der Anschaffung von Babyspielzeug auch nicht allzu sehr übertrieben werden. Denn ein Überfluss an Spielzeug ist oftmals nicht weniger schlimm als ein Mangel an demselben. Wie in allen Lebenssituationen ist auch hier ein gesundes Maß der richtige Weg.

Pädagogisches Spielzeug und Lernspielzeug

Soll das Kind mit dem erworbenen Babyspielzeug nicht nur unterhalten, sondern sinnvoll beschäftigt werden, ist es gut, ihm sogenanntes pädagogisches Spielzeug anzubieten. Das Spielen und Sich Beschäftigen mit pädagogischem Spielzeug macht ebenso viel Spaß und hat nebenbei noch einen positiven Lerneffekt auf das Kind. So werden auf diese Art motorische Fähigkeiten trainiert, Gehör, Tastsinn und Wahrnehmung geschult und das Kind auf spielerische Art gefördert. Wird bereits zu Hause von den Eltern pädagogisches Spielzeug angeboten, so wird dem Kind bereits Wichtiges mitgegeben, welches es sonst vielleicht erst im Kindergarten lernen oder trainieren würde. Mit pädagogischem Spielzeug kann das Kind bereits im Vorfeld auf den Einstieg in die Schule vorbereitet werden. Das Angebot auf diesem Feld ist groß, wobei ein besonderes Augenmerk auf die zahlreichen pädagogisch sehr wertvollen Spielzeuge und Materialien gelegt werden sollte, welche nach der Lehre von Maria Montessori gefertigt worden sind und auch heutzutage in jedem Kindergarten gerne Verwendung finden, um die Kinder bestmöglich vorzubereiten.

Hinterlasse einen Kommentar